Akzeptanz an allen Ufern?!

Projektzeitraum: 01.04.-31.12.2018

Träger: CSD Cottbus e.V.

Information zum Projekt:
Die Maßnahme stärkt die LSBTIQ*-Community Brandenburg in der Region Cottbus, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße und baut Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und Identität ab. Das Projekt erhöht die Sichtbarkeit von LSBTIQ*-Menschen, z.B. durch eine Plaktaktion, CSD-Botschafter_innen und über 25 Veranstaltungen zu queeren Themen. Zudem wird eng mit regionalen Wirtschaftakteuren, Kommunen, sozialen Trägern und Schulen zusammen gearbeitet, um in den CSD-Aktionswochen (14 Tage) über 200 Regenbogenfahnen als Symbol von Vielfalt und Akzeptanz öffentlich wehen zu lassen. Darüber hinaus werden Drucksachen erstellt, z.B. Programmhefte, queere Comic-Wander-Ausstellung, Flyer. Die Maßnahme wird medial aufwändig begleitet. Es entstehen zahlreiche Kurzvideos der CSD-Botschafter_innen mit deutschem Untertitel, die in Schulworkshops eingesetzt werden. Darüber hinaus werden Onlinepräsenzen inhaltich gefüllt (Homepage, Facebook, Youtube-Kanal), um möglichst viele Menschen im ländlichen Raum zu erreichen. Die Maßnahme greift Homo- und Trans*feindlichkeit auch im Kontext von Fluchtbiografien auf. Reden auf der Abschlussveranstaltung werden mehrsprachig (englisch, russisch, persisch, arabisch, sorbisch, deutsch) gehalten.

Logo | Demokratie leben! Logo BBL grün  2015 lkspn logo bunt web