Fachtag "Medienbildung in Schulen - Chancen und Grenzen medienpädagogischer Angebote"

Maßnahmezeitraum: 25.03.-31.10.2019

Träger: M2B e.V.

Information zum Projekt:
Das Projekt soll die Zielgruppe (Lehrer_innen, Schulsozialarbeiter_innen) für ihre Verantwortung schulischer Bildungsarbeit im Bereich Internet/Neue Medien sensibilisieren, medienpädagogische Ansätze vorstellen, bereits vorhandenes Wissen festigen und den schulischen Umgang mit dem mittlerweile etablierten Phänomenbereich (Umgang mit neuen Medien) erleichtern. Der Bereich Medienpädagogik sollte und muss sich - den gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen angepasst – in schulischen Prozessen wieder finden und als eine „Medienkompetenz“ vermittelnde Disziplin verstanden werden. Allen Teilnehmenden soll bewusst werden, warum medienpädagogische Angebote wichtig sind, deren Chancen aber auch Grenzen erkennen. Somit werden den Bildungseinrichtungen Möglichkeiten eröffnet, selbst bzw. mit dem Elternhaus gemeinsam aktiv Einfluss auf das teilweise unkontrollierte und nicht rechtskonforme Konsum- und Nutzungsverhalten von Kindern und Jugendlichen Einfluss zu nehmen. Kinder und Jugendliche müssen ganz bewusst an den richtigen Umgang mit Medien, mit allen Facetten der Vorteile aber auch Gefahren, herangeführt und in ihrem Lern- und Entwicklungsprozess unterstützt werden. Durch das Projekt soll es ferner zu einem Netzwerkaustausch kommen.

Logo | Demokratie leben! Logo BBL grün  2015 lkspn logo bunt web